Keine Angst vor Blasmusik

Mi, 07. Apr. 2021

Lisa Zumbrunn

 

Der Schweizerische Blasmusikverband (SBV) hat nach langer Zeit ohne Proben in Grossgruppen einen kleinen Hoffnungsschimmer gesehen. Ende Februar versprach der Bundesrat, eine schrittweise Öffnungsstrategie im Kulturbereich zu erarbeiten. Doch die Freude war nur von kurzer Dauer. Denn nun liegt der Entwurf zu den Voraussetzungen von Aktivitäten im nichtprofessionellen Sing- und Blasmusikbereich vor. Darin wird verlangt: Musikvereine müssten für Proben eine Fläche von mindestens 25 Quadratmetern pro Person garantieren können. Für viele ist das nicht möglich, da sogar eine durchschnittliche Gemeindeturnhalle unter diesen Umständen nicht genügend Fläche für eine Gruppe von 15 Personen bereithält.

Deshalb lud der SBV gestern zu einer Veranstaltung, um auf die Problematik…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote