MEINE WELT

Fr, 12. Apr. 2019

Das digitale Irrenhaus

Ich mag ja eigentlich diese Geschichten von den guten alten Zeiten nicht besonders. In solchen Erinnerungen stecken zu viele geistige Weichspüler: Reines Wunschdenken vernebelt den klaren Blick. Denn weder waren die Goldenen Zwanzigerjahre gülden noch die 68er wirklich revolutionär. Aber mindestens in einem Punkt komme auch ich nicht um den Gebrauch dieser Formulierung herum: Die guten alten Zeiten gingen verloren, als die menschliche Kommunikation verloren ging. Oder, als uns die gesprochene Sprache gestohlen wurde. Gestohlen und ersetzt durch ein seelenloses Angebot telekommunikativer Monstranzen.

Erinnern Sie sich? Als Sie eines Morgens aufwachten, war es einfach da: das Handy. Gespräche verstummten oder reduzierten sich auf eine durch Klingeln und Piepsen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote