banner

«Gruss aus» – der Siegeszug der Ansichtskarte

Fr, 15. Feb. 2019

Vor 150 Jahren wurde die Postkarte offiziell eingeführt

Von jeder Baselbieter Gemeinde gibt es alte Ansichtskarten. Dorfansichten von kleineren Gemeinden sind jedoch eher selten zu finden. Verschickt wurden sie oft von einem Dorf zum anderen.

Heinz Spinnler

Von Sissach und Gelterkinden existieren schätzungsweise je 600 verschiedene Ansichtskarten, die seit 1900 fabriziert wurden. Von Diepflingen, Häfelfingen oder Tecknau wurden aber je nur etwa ein Dutzend verschiedene Karten hergestellt. Erhältlich waren die Karten in den «Tante Emma»-Läden oder in Wirtschaften.

Im Jahr 1865 wurde in Preussen ein Antrag gestellt, eine Korrespondenzkarte einzuführen, also eine Karte, die ohne Umschlag hätte versandt werden könnte. Damals hatte das Anliegen keinen Erfolg. Man hegte Bedenken, die offenen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote