Ein Sprung ins kalte Wasser

Fr, 11. Jan. 2019

 

Nach dem plötzlichen Rücktritt von Paul Hofer ist Saskia Schenker für die FDP Baselland in die Bresche gesprungen und hat das Präsidium der Kantonalpartei vorübergehend übernommen. Mittlerweile rollt der Wahlkampf. «Es ist intensiv», sagt sie.

David Thommen

«Volksstimme»: Frau Schenker, FDP-Parteipräsident Paul Hofer ist im Dezember Knall auf Fall zurückgetreten. Was haben Sie als Interimspräsidentin angetroffen?
Saskia Schenker:
Wir mussten als Parteileitung sehr schnell reagieren. Ich habe mich sofort zur Verfügung gestellt – und das im anlaufenden Wahlkampf. Das bedeutet natürlich viel Arbeit, was mir aber einigermassen leichtfällt, da ich ein voll motiviertes Team auf der Geschäftsstelle angetroffen habe.

Wir vermuten: Sie arbeiten nun Tag und Nacht für die Partei …
Nicht ganz,…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote