«Die Staatsschule hat Sünden begangen»

Fr, 04. Jan. 2019

Der Lehrerinnen- und Lehrerverein Baselland (LVB) hat sich im vergangenen Jahr mit teils heftiger Kritik an der Politik exponiert – mit Erfolg, wie Geschäftsführer Michael Weiss meint. Im Gespräch mit der «Volksstimme» erklärt er, warum die beiden Bildungsinitiativen des LVB dennoch vors Volk müssen.

Sebastian Schanzer

«Volksstimme»: Herr Weiss, um ein Haar wäre es im vergangenen Jahr erstmals überhaupt zu einem Streik der Staatsangestellten im Baselbiet gekommen. Hätten Sie sich diesen drastischen Schritt gewünscht?
Michael Weiss:
Es waren gemischte Gefühle. Ein Streik entwickelt oft auch eine Dynamik, die man nicht voraussehen kann. Ob er auch das Erhoffte gebracht hätte, ist eine offene Frage. Ich hätte aber bestimmt keine Angst davor gehabt. Juristisch hatten wir uns gut abgesichert,…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote