«Abstiegsplätze können mich nicht schocken»

Do, 03. Jan. 2019

 

Sebastian Wirz

«Volksstimme»: Herr Greinemann, wie landet ein Investmentbanker mit Erfahrung in der Klubführung eines Fussball-Bundesligisten beim SV Sissach?
Peter Greinemann:
In die Schweiz bin ich vor 22 Jahren wegen eines Jobs bei einer Privatbank gekommen, nach Sissach vor sechs Jahren, als meine Frau und ich hier ein Haus gekauft haben. Aber wie ich zum SV Sissach gekommen bin? Keine Ahnung.

Nach dem Rücktritt des langjährigen SVS-Präsidenten Bruno Fedriga wurde dessen vorgeschlagener Nachfolger an der Generalversammlung nicht gewählt. Plötzlich kursierte in Fussballerkreisen Ihr Name.
Es muss sich herumgesprochen haben, dass ich ein wenig Ahnung vom Fussball habe. Und vielleicht auch, dass ich nicht ganz blöd bin. Auf jeden Fall habe ich in den Ferien eine E-Mail von Bruno…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote