Wo die Solidarität auf der Strecke bleibt

Do, 06. Dez. 2018

Michi Kunz, Gemeindepräsident Zunzgen, parteilos

Die Ausgleichsinitiative spaltet die Geister und die Gemeinden. Die Initiative, über die wir am 10. Februar 2019 abstimmen, sieht einen Ausgleich der Sozialhilfekosten innerhalb des Kantons unter den Gemeinden vor. 70 Prozent der Nettosozialhilfekosten sollen auf alle Gemeinden verteilt werden, die einzelnen Gemeinden hätten noch 30 Prozent ihrer Sozialhilfekosten selbst zu tragen.

Es ist nicht zu bestreiten, dass die Belastung der einzelnen Gemeinden mit Sozialhilfekosten sehr unterschiedlich ist. Gewisse Gemeinden stossen an die Grenzen der Tragbarkeit, während bei anderen Gemeinden die Sozialhilfekosten weit weniger ins Gewicht fallen. Die unterschiedliche Belastung der einzelnen Gemeinden hat mannigfaltige Ursachen und kann von den…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote