Wie vor 170 Jahren gewählt wurde

Di, 04. Dez. 2018

Franz Stohler

Die erste Bundesversammlung trat am 6. November 1848 in Bern zusammen. Sie löste die Tagsatzung ab. Einsitz in die Bundesversammlung nahmen damals drei Baselbieter – zwei im Nationalrat, einer im Ständerat.

Die Tagsatzung hatte zuvor eine 23-köpfige Revisionskommission eingesetzt, welche in Rekordzeit von nur 51 Tagen (und Nächten), also in knapp 7 Wochen, ein modernes Regelwerk für das Zusammenleben in der Confoederatio Helvetica (CH) schufen. Es waren meist junge Männer mit einem Altersdurchschnitt von 45 Jahren – also in der Blüte ihres Lebens. Aus dem Baselbiet war Landschreiber Karl Spitteler, der Vater des Dichters und Literatur-Nobelpreisträgers Carl Georg Spitteler, delegiert. Gestritten wurde lange, bis man sich letztlich für das Zweikammersystem mit Nationalrat…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote