Tiefer Griff in die Tasche

Do, 06. Dez. 2018

Elmar Gächter

In der Hölsteiner Rübmatthalle war an der Gemeindeversammlung vom Montag Durchsitzen gefragt.Volle drei Stunden lang arbeitete der Gemeinderat die reich befrachtete Traktandenliste ab – mit Erfolg. Am meisten freuen durfte er sich über das einstimmige Ja der rund 90 Versammlungsteilnehmenden zur neuen Philosophie der Wasserversorgung und zu deren Kosten. Gegen 3,5 Millionen Franken ist Hölstein der Ausstieg aus der Wasserversorgung Waldenburgertal AG (WVW AG) und vor allem die künftige Selbstständigkeit in der Belieferung der Bevölkerung mit Trinkwasser wert.

Gemeinderat Rolf Tschudin begründete den Austritt unter anderem mit Interessenkonflikten zwischen den Liefer- und Bezügergemeinden und mit unterschiedlichen Preisvorstellungen. Das Geschäft war gut vorbereitet und…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote