Kleines Dorf, leuchtende Fenster

Fr, 14. Dez. 2018

Wie 24 Adventsfenster die Nacht erhellen

Ein begehbarer Adventskalender – nichts Besonderes in der Weihnachtszeit, könnte man meinen. Wenn aber fast jeder zehnte Einwohner eines Dorfs mitmacht, ist das doch bemerkenswert.

Barbara Saladin

Begehbare Adventskalender sind beliebt. Und es klingt so einfach: Jeden Tag geht an einem anderen Ort im Dorf ein neues Adventsfenster auf, wo Lichterketten, Kerzen, Schneemänner oder Engel um die Wette strahlen: an einem Haus, vor einem Scheunentor oder in einem Garten. Doch nicht in allen Dörfern, wo ein begehbarer Adventskalender angestrebt wird, können alle 24 Fenster vergeben werden. Wo viel grössere Gemeinden scheitern, weil sich zu wenig Mitwirkende finden, schafft es eines der kleinsten Dörfer im ganzen Baselbiet seit Jahrzehnten, den…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote