Vorläufig keine Netzen-Unterführung

Do, 08. Nov. 2018

Für die Regierung gibt es zum jetzigen Zeitpunkt keinen Grund, den Bau der Netzen-Unterführung umzusetzen. Dies hat die Regierung gestern in der Antwort auf die schriftliche Anfrage von FDP-Landrätin Saskia Schenker mitgeteilt. Die Netzen-Unterführung, eine Unterführung der SBB-Linie, würde zwischen der Hauptstrasse und der Itingerstrasse als Verbindungsstrasse dienen und insbesondere die «Sonne»- Kreuzung und die Zunzgerstrasse entlasten. Die drei Knotenpunkte, die von einer Entlastung profitieren würden, wiesen aber auch aktuell Verkehrsqualitätsstufen von sehr gut bis ausreichend auf, urteilt der Regierungsrat. Die Verkehrsprognosen für 2030, die mit dem Gesamtverkehrsmodell der Region Basel errechnet wurden, zeigten maximale Zunahmen der Verkehrsnachfrage von 0 bis 5 Prozent…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote