Rückblick auf turbulente Jahre

Fr, 14. Sep. 2018

Angefangen hat es mit der Vakanz des Gesamtgemeinderats. Keiner wollte in Hersberg Gemeinderat sein. Meine Motivation überstieg aber die Angst vor Neuem und das erste Wahlergebnis war dann – es gab drei Sitze und nur einen Kandidaten – mit mehr als 110 Prozent der Stimmen auch ein Einstieg der speziellen Art. Alleine sass ich nun also im Gemeindehaus, da die Gemeindeschreiberin auch noch gekündigt hatte, und sortierte Bewerbungen.

Ab sofort war Hersberg bekannt, sogar schweizweit. Eine Mundartkolumne erkor mich gar zum Dorfkönig und vermutete hohe Privilegien und Abgaben, welche die Bürger zu leisten haben. Das grosse Privileg war aber in der Realität bloss, keine Langeweile mehr zu kennen und sehr viel Neues zu lernen, und zwar schnell. Die Geschäfte mussten erledigt sein, ohne…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote