«Besserwisser»

Fr, 14. Sep. 2018

Wer kennt sie nicht, die notorischen Rechthaber? Menschen, die ihre Meinung in belehrend-aufdringlicher Art und Weise äussern, stets meinen, im Recht zu sein und grundsätzlich immer das letzte Wort haben müssen. Sie belehren «uneingeladen» und glauben, anderen helfen zu müssen, ohne nachgefragt zu haben. Diese Selbstdarstellung und Gier nach Aufmerksamkeit kann für die Umgebung anstrengend sein, sowohl Nerven als auch Zeit kosten und den Anschein von Überheblichkeit und mangelndem Taktgefühl erwecken.

Doch was versteckt sich hinter dem Besserwissen und der Rechthaberei?

Der Psychologe Michael Thiel hat folgende Erklärung dazu: «Die meisten Besserwisser haben ein ganz niedriges Selbstwertgefühl. Sie stellen sich ganz toll dar, dabei sind sie eigentlich sehr unsicher. Ihr Ziel ist es,…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote