Rätsel nach Glasbruch

Di, 10. Jul. 2018

Sara Keller

Nicht sein Koffer, sondern seine Hand habe die Scheibe zerbrochen. So schildert der Passagier den Hergang des Unfalls vom vergangenen Dienstag im Bus 107 in Sissach: Eine Notbremsung hatte zur Folge, dass die Glasscheibe brach. Mehrere Personen wurden leicht verletzt (siehe «Volksstimme» vom 5. Juli, Seite 3). Der Fahrgast habe den Vorfall anders wahrgenommen, als im Zeitungsartikel beschrieben wurde. Das Sicherheitsglas sei unter seinem Gewicht zerbrochen, als er sich wegen des Vollstopps abgestützt hatte. Beim Koffer soll es sich zudem um einen leeren Plastikkoffer gehandelt haben, der nicht mehr als zwei Kilogramm wog. In einer ersten Stellungsnahme ging man bei der Baselland Transport AG (BLT) davon aus, dass der Koffer die Scheibe zum Bersten gebracht hatte.

Der…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote