Nach einer halben «Ameisenzeit»

Di, 10. Jul. 2018

Sander van Riemsdijk

Das gemeinsame zehnjährige Projekt Ameisenzeit des basellandschaftlichen Natur- und Vogelschutzverbands und Wald-Beider-Basel (vormals Waldwirtschaftsverband beider Basel) wurde 2012 ins Leben gerufen. Ziel des Naturprojekts ist es, die Waldameisen in ihrer natürlichen Lebensgrundlage wirkungsvoll zu schützen und Waldameisenkolonien zu fördern. Das Projekt umfasst die beiden Halbkantone Baselland und Basel-Stadt sowie einige angrenzende solothurnische und aargauische Gemeinden.

Waldameisen, die seit 1966 in der Schweiz geschützt sind, bilden sogenannte Staaten, in denen jedes Tier seine spezifische Aufgabe hat. Sie haben im Wald eine wichtige Funktion: Sie belüften und lockern den Boden, tragen zur Regulierung von Schädlingen bei und verbreiten Samen von diversen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote