Kaffee mit der jüngsten Nationalrätin

| Do, 19. Apr. 2018

24 Jahre und zwei Monate ist Samira Marti alt. Sie wird dieses Jahr für die Baselbieter SP in den Nationalrat einziehen und dort jüngstes Mitglied des nationalen Parlaments sein. Die «Volksstimme» traf die aus Ziefen stammende Politikerin zum Kaffee. Vor der neuen Aufgabe habe sie keinen «Bammel».

In Bern würde sie gerne die Finanz- und Steuerpolitik ihrer Vorgängerin Susanne Leutenegger Oberholzer fortführen und mit ihrem ersten Lohn neue Kissen kaufen. Das Porträt über Samira Marti findet sich in der «Volksstimme» vom Freitag.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote