Regisseur Markus Imhoof spricht über seinen neusten Film «Eldorado»

| Di, 13. Mär. 2018

Markus Imhoof ist einer der ­bedeutendsten Regisseure der Schweiz und international ­anerkannt. Zur Filmpremiere von «Eldorado» kam er ins ­alternative Kino Sputnik nach Liestal und stellte sich den ­Fragen der «Volksstimme». Mehr dazu in der Dienstags-Ausgabe. 

Der Schweizer Regisseur Markus Imhoof ist auf Reisen gegangen und hat die «Operation Mare nostrum» der italienischen Marine auf dem Schiff «San Giusto» eine Zeit lang bei Rettungsversuchen im Mittelmeer begleitet. Viele Bilder von diesen Einsätzen gehen unter die Haut. Der daraus entstandene Film ist aber nicht nur ein Rettungseinsatzfilm. Er zeigt, wie die Mafia bei den gestrandeten Flüchtlingen die Hände im Spiel hat und wie die Hoffnung auf ein Paradies für viele Flüchtlinge in Bordellen und auf Tomatenfeldern endet. Der Dokumentarfilm gibt auch einen Einblick in das ­Leben von Flüchtlingen in der Schweiz und erzählt eine persönliche Liebesgeschichte aus Imhoofs Kindheit.

Mehr: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote