Feuerwehrfahrzeug unter Baum begraben

| Mi, 03. Jan. 2018

Aufgrund der heftigen Sturmböhen, die am Mittwoch durch die Schweiz zogen, hatten ausgerissene Bäume die Durchfahrt der Verbindungsstrasse zwischen Gelterkinden und Rünenberg versperrt.

Die Feuerwehr hatte bereits mit den Aufräumarbeiten begonnen, als sich ein weiterer Baum löste und das Feuerwehrauto der Feuerwehr Region Gelterkinden beschädigte, wie Feuerwehrkommandant Reto Kunz gegenüber der «Volksstimme» bestätigt. 

Der Schaden am Fahrzeug kann noch nicht vollständig eingeschätzt werden. Das Feuerwehrauto ist vorerst inaktiv und wird zur genaueren Untersuchung zurück an den Hersteller geliefert. Dieser wird abklären, ob es nur der Reparatur bedarf oder ein komplett neues Fahrzeug benötigt. Im Moment benützt die Feuerwehr wieder ihr altes Fahrzeug, bis ein Ersatzauto eingetroffen ist. «Der Sachschaden ist ärgerlich, doch wir hatten Glück im Unglück, da sich zu diesem Zeitpunkt keine Person in der Nähe des Fahrzeugs befunden hat», ist Kunz froh.

Der kantonale Krisenstab rät weiterhin davon ab, sich im Wald und an Waldrändern aufzuhalten.

(Bild zvg/FWRG)

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote