Katze mit Luftgewehr angeschossen

| Do, 09. Nov. 2017

Ein Unbekannter hat mit einer Luftdruckwaffe auf die Katze der Sissacherin Rebecca Bader geschossen. Nur durch Zufall entdeckte ihr Tierarzt die Kugel im Hinterbein des Tiers. Das Projektil konnte entfernt werden, Bader hat Anzeige bei der Polizei erstattet.

Angeschossen wurde das Tier innerhalb der vergangenen fünf Monate. Weitere Anzeigen zu mit Schusswaffen verletzten Katzen liegen der Polizei keine vor. Martin Jenny behandelt in seiner Praxis immer wieder Katzen, die durch Luftdruckwaffen verletzt wurden. Häufig sind dies jedoch Nebenbefunde. «Das ist beunruhigend», sagt Jenny trotzdem. Oft schiessen Personen mit Luftgewehr oder Luftpistole auf Katzen, um sie zu verscheuchen. An den so verursachten Verletzungen können die Tiere jedoch sterben.

Den ganzen Bericht lesen Sie am Donnerstag in der «Volksstimme».

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote