Eine kulinarische Prävention

| Do, 12. Okt. 2017

Die Foodtrucks der Fachstelle Erwachsenbildung Baselland (FEBL) sind am Mittwochmorgen gemütlich nach Gelterkinden gefahren, um am Herbstmarkt halt zu machen.

Dort boten sie den Besuchern ein breites Sortiment an Köstlichkeiten an – von Kaffee über regional hergestellter Glace bis zu saisonalen Suppen und Pommes Frites. 

Mit der Kampagne verfolgt der Kanton aber noch ein anderes Ziel: Er will die Menschen über die Problematik fehlender Grundkompetenzen informieren. Dazu gehört unter anderem lesen, schreiben, rechnen oder die Bedienung eines Computers oder des Smartphones. In der Schweiz hat rund ein Zehntel der Gesamtbevölkerung Mühe damit. 

Mehr dazu in der «Volksstimme» vom Donnerstag. 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote