«Neuer» Arxhof unbestritten

| Di, 10. Okt. 2017

Auf dem Arxhof, dem Massnahmenzentrum für junge Erwachsene in Niederdorf, wird neu eine geschlossene Abteilung mit acht Plätzen geschaffen. Damit passe man sich den neuen Bedürfnissen an. Das Ja des Landrats nächste Woche dürfte Formsache sein.

Das Massnahmenzentrum Arxhof in Niederdorf gibt seine Eigenschaft, die es von anderen ähnlichen Einrichtungen abhebt, ein Stück weit auf: Der offene Massnahmenvollzug wird eingeschränkt, und neu eintretende junge Straftäter werden anfänglich in einem geschlossenen Trakt leben. Acht der insgesamt 43 Plätze werden in Zukunft geschlossene sein. 

Die Bauarbeiten werden im kommenden Oktober abgeschlossen sein, falls der Landrat nächste Woche einen Gesamtkredit von 3,75 Millionen Franken spricht. Die vorberatende Kommission hat dies schon einmal einhellig getan. Mit diesem Umbau reagiert man im Arxhof auch auf die sich häufende Zahl von «Kurvengängen», wie es in der Vorlage heisst. Bericht in der «Volksstimme» vom Dienstag.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote