Drei von vier Oberbaselbietern weiter

Mo, 07. Aug. 2017

Am Wochenende starteten die ersten Oberbaselbieter Teams in den Basler Cup. Die AC Rossoneri gewinnt gleich 11:0, Oberdorf entscheidet das erste Cupspiel in der Nachspielzeit für sich und auch Diegten-Eptingen ist mit einem 2:1 weiter. Der FC Lausen unterliegt dem FC Frenkendorf im Elfmeterschiessen.

AC Rossoneri mit «Stängeli» im Cup

Die AC Rossoneri absolviert das erste Wettbewerbsspiel nach dem Abstieg aus der zweiten Liga äusserst erfolgreich. In der ersten Runde des Basler Cups gewinnen die Lausner gegen die Vereinigen Sportfreunde aus der 5. Liga auswärts gleich mit 11:0 (5:0). Bujar Fajzlu trägt in der zweiten Halbzeit fünf Tore zum Kantersieg bei. Alessandro Branca und Aran Ramazan treffen doppelt. vs.

Wolf trifft doppelt für Diegten-Eptingen

Dank zweier Tore von Alexander Wolf qualifiziert sich der FC Diegten-Eptingen mit einem 2:1 (1:1) gegen den FC Zeiningen für die zweite Runde des Basler Cups. Die Oberbaselbieter Viertligisten müssen zwar schon in der dritten Minute einen Gegentreffer hinnehmen, gleichen aber noch vor der Pause aus. Die Siegsicherung gelingt durch den zweiten Treffer Wolfs in der 77. Minute. vs.

Oberdorf trifft in der Nachspielzeit zum Sieg

In der ersten Runde des Basler Cups besiegt der 3.-Liga-Aufsteiger FC Oberdorf den gleichklassigen FC Stein auswärts mit 3:2 (1:2). Die Mannschaft von Trainer Björn Ulli startete schlecht ins Spiel und lag bis kurz vor dem Pausenpfiff mit 0:2 in Rückstand. Mit einem Penaltytreffer (45. +1.) und dem Ausgleichstor in der 57. Minute – zwei Mal hiess der Torschütze Kamil Spodarzewski – und dem Siegestreffer in der Nachspielzeit durch Jordan Hachenberger gegen die nach dem Platzverweis gegen Salvatore Maenza eine ganze Halbzeit lang dezimierten Gastgeber, qualifizierte sich der FCO für die nächste Runde. pu.

Lausen verliert im Penaltyschiessen

Für den FC Lausen 72 ist das Basler-Cup-Abenteuer nach der ersten Runde vorbei. 4:5 (1:1) lautet das Resultat nach Verlängerung und Penaltyschiessen gegen Frenkendorf im Duell der Viertligisten. Die Lausner gehen in der neunten Minute durch Arbnor Rexhaj in Führung, kassieren aber nach 23 Minuten den Ausgleich. In den restlichen knapp 100 Spielminuten fallen keine Treffer mehr. Im Elfmeterschiessen setzt sich Frenkendorf durch. vs.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote