Der Fahrpikett-Dienst in Lauwil wird eingestellt

| Di, 16. Mai. 2017

Der Fahrpikett-Dienst in Lauwil wird nur noch bis Ende Juni angeboten. Der Grund: Die Bevölkerung in­teressiert sich wenig für das An­gebot. «Der Dienst wird schon genutzt, aber die Resonanz ist sehr klein», sagt Gemeindepräsident Andy Mohr auf Nachfrage. Ausserdem stünden die Kosten und der Nutzen «in keinem Verhältnis».

An den Wochenenden fahren seit vergangenem Dezember keine Busse mehr nach Lauwil. Dennoch haben die Einwohner dank des Fahrpikett-Diensts auch samstags und sonntags die Möglichkeit, ihr Dorf ohne das eigene Auto zu verlassen: Private setzen sich ans Steuer und bringen die Reisewilligen ins Tal.

Bürgerbusse sind vom Tisch

Aus Kostengründen hat Lauwil auch das Projekt Bürgerbus begraben. Und auch die Gemeinde Bennwil wollte einen Bürgerbus-Betrieb prüfen. Doch wie im jüngsten «Bämbeler Gmeiniblatt» zu lesen ist, hat der Gemeinderat beschlossen, «die Variante Bürgerbus nicht mehr weiterzuverfolgen». Dies, weil der Kanton im Fahrplan 2018, der Ende Monat in die Vernehmlassung geht, einen «guten Kompromiss» präsentiert hat.

Mehr dazu am Dienstag in der «Volksstimme».

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote