Zehn-Kilometer-Stau wegen brennenden Fahrzeugs auf A2

| Mi, 15. Mär. 2017

Ein niederländisches Ambulanzfahrzeug ist am Dienstag gegen 16.30 Uhr auf der Autobahn bei Tenniken in Vollbrand gestanden. Wegen Explosionsgefahrs musste die A2 in Richtung Bern/Luzern während der Löscharbeiten für rund eine Viertelstunde gesperrt werden, wie die Baselbieter Polizei am Mittwoch mitteilte.

Dies habe zu einem teilweise bis zu zehn Kilometer langen Rückstau geführt. Im Fahrzeug waren zwei Sanitäter unterwegs gewesen, die sich rechtzeitig in Sicherheit bringen konnten. Eine technische Brandursache steht laut Polizei «klar im Vordergrund». Das Fahrzeug erlitt Totalschaden und musste abgeschleppt werden.

(Bilder zvg/Polizei BL)

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote